Landesamt für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern

Hauptsitz des Landesamtes für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern, Landeshauptstadt SchwerinDetails anzeigen
Hauptsitz des Landesamtes für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern, Landeshauptstadt Schwerin

Hauptsitz des Landesamtes für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern, Landeshauptstadt Schwerin

Hauptsitz des Landesamtes für Finanzen Mecklenburg-Vorpommern, Landeshauptstadt Schwerin

Aktuelle Meldungen

Hinweis zur aktuellen Bearbeitungsdauer von Beihilfeanträgen

Auf Grund des aktuell anhaltenden hohen Antragsaufkommens in der Beihilfestelle des LAF M-V haben wir derzeit durchschnittliche Bearbeitungszeiten von ca. 4 Wochen pro Antrag.

Das LAF M-V arbeitet mit Hochdruck an der Abarbeitung der vorliegenden Anträge. Wir bitten Sie daher von Nachfragen zum Bearbeitungsstand Ihres Beihilfeantrages abzusehen.

Erreichbarkeit des Landesamtes für Finanzen M-V am neuen Standort Schwerin

Wir sind umgezogen!

Das Landesamtes für Finanzen M-V am Standort Schwerin befindet sich jetzt in der

            Werkstraße 104, 19061 Schwerin.

Der Standort Schwerin ist an neuer Stelle für den Besucherverkehr wieder geöffnet.

Beachten Sie, dass in dringenden Fällen auch die nachfolgend aufgeführten Kommunikationswege zur Kontaktaufnahme genutzt werden können:

           Tel.:                            0385 / 588-49100

            E-Mail:                       poststelle@laf.mv-regierung.de

            Kontaktformular:       www.laf-mv.de/service/Kontaktformular/

Es wird auch auf die Möglichkeit des bargeldlosen Zahlungsverkehrs hingewiesen. Für Einzahlungen nutzen Sie bitte unsere Bankverbindung unter Angabe des entsprechenden Kassenzeichens:

            Landeszentralkasse M-V

            Deutsche Bundesbank Filiale Rostock

            IBAN DE26 1300 0000 0014 0015 18

            BIC MARKDEF1130

Informationen des Landesamtes für Finanzen (LAF) im Zusammenhang mit dem Corona-Virus (COVID-19/SARS-CoV-2) – Stand 08.07.2021

Zum 09.07.2021 öffnet das LAF wieder den Besucherverkehr an allen Standorten.

Besucher, welche im Rahmen der Vermögens-, Bezüge-, Beihilfe- oder Versorgungsauskunft das LAF aufsuchen, haben nur Zutritt nach Vorlage:

  • eines vollständigen Impfschutzes (z. B. digitaler Impfnachweis) oder
  • einer vollständigen Genesung (Nachweis z. B. durch das LAGuS, Landkreis, Gesundheitsamt oder Hausarzt).

Sofern beides nicht vorgelegt werden kann, ist ein negativer Schnelltest, welcher nicht älter als 24 Stunden und von einem Testzentrum ausgestellt worden ist, nötig.

Für Besucher der Zahlstelle am Standort Schwerin sind keine der o. g. Nachweise erforderlich.

Generell gilt für Besucher beim Betreten der Dienststellen des LAF die Maskenpflicht sowie die Pflicht der Händedesinfektion.

Fristen für die Beantragung von Reisekostenvergütungen

  • Ein Anspruch auf Reisekostenvergütung besteht nur, wenn gemäß § 3 Abs. 5 Landesreisekostengesetz M-V (LRKG M-V) die Reisekostenvergütung innerhalb einer Ausschlussfrist von sechs Monaten schriftlich oder elektronisch beantragt wird. Auf die weiteren Ausführungen des § 3 Abs. 5 LRKG M-V wird hingewiesen.